ABBA

50 Jahre Waterloo

01/03 - 28/04/2024

Vor 50 Jahren, am 6. April 1974, eroberte die schwedische Band ABBA die Herzen Europas mit ihrem bahnbrechenden Sieg beim Grand Prix d’Eurovision in Brighton. Ihr mitreißender Song „Waterloo” verlieh der Band nicht nur den verdienten ersten Platz, sondern legte auch den Grundstein für eine unvergessliche musikalische Erfolgsgeschichte.
Die Ausstellung präsentiert Fotografien des BRAVO-Starfotografen Wolfgang „Bubi“ Heilemann, der die schwedische Band ABBA auf ihrer Reise hautnah begleiten durfte.

Die Ausstellung „ABBA – 50 Jahre Waterloo” nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch das Jahr 1974, in dem die vier Schweden die Herzen vieler Zuschauer eroberten und den Weg ebneten, eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten zu werden. Sorgfältig ausgewählte Fotografien ermöglichen es den Besuchern, neben den Aufnahmen vom triumphalen Sieg beim Grand Prix d’Eurovision, einen einzigartigen Blick hinter die schillernden Kostüme und die unvergesslichen Melodien der Band ABBA zu werfen. Neben den bekannten Fotografien von ABBA, die u. a. Plattencover oder das BRAVO-Cover zieren, zeigen Heilemanns Aufnahmen die Band ganz privat.

Die Besucher haben die Gelegenheit, in die glitzernde Welt der 70er Jahre einzutauchen, in der ABBA mit ihrem einzigartigen Stil und ihrer mitreißenden Musik einen kulturellen Wandel auslösten. Die Ausstellung erinnert daran, wie eine schwedische Band mit einem einzigen Song die Welt eroberte – ein Song, der den Beginn einer langen Reihe von Hits markierte, die auch nach fünf Jahrzehnten noch immer weltweit erklingen.

Wolfgang „Bubi“ Heilemann

Wolfgang „Bubi“ Heilemann wurde 1942 in Zielkeim/Ostpreußen geboren und zog nach dem Krieg mit seiner Familie nach Hannover. Dort absolvierte er eine Ausbildung zum Fotofachverkäufer und besuchte eine Fotoschule. Im Jahr 1965 wurde er in München Redakteur im Hause „Fix und Foxi“. Nach einer Phase als Redakteur widmete er sich erneut der Fotografie und wurde für die Zeitschrift "OK", die von der BRAVO übernommen wurde, als Fotograf tätig. Wolfgang Heilemann entwickelte sich in dieser Position zu einem renommierten Starfotografen und gestaltete über 250 Titelbilder bzw. BRAVO-Starschnitte. Seine beeindruckenden Porträts umfassen Gruppen und Künstler wie ABBA, AC/DC, Bay City Rollers, Beatles, Alice Cooper, The Rolling Stones, Roy Black, Rod Stewart und The Sweet u.v.m. Besonders bemerkenswert ist seine intensive fotografische Begleitung von Alice Cooper während dessen Tourneen von 1973 bis 1975, die nicht nur die Bühnenshows, sondern auch Einblicke hinter die Kulissen und in das private Leben der Künstler umfasste. Im Jahr 1980 übernahm Wolfgang Heilemann die Position des Stellvertretenden Chefredakteurs bei der BRAVO, bevor er 1983 als Programmchef zu Bauer TV/Sat1 wechselte und die Sendung "Bravo TV" entwickelte. Neben seinen Veröffentlichungen in der BRAVO und anderen Zeitschriften wurden mehrere Kalender und Bildbände mit Fotografien von Wolfgang Heilemann herausgegeben. Quelle: Wikipedia

In diesem Jahr erhält die Hamburger Illustratorin Lena Winkel den Uwe Lüders Preis für Illustrationskunst im Kinder- und Jugendbuch. Sie wird für ihr bisheriges Werk und insbesondere für die Illustration von „Siegfried. Der Drachentöter“ aus der Reihe…

Mehr Infos
Kontakt